Die „E-Commerce-Retouren“ -Lösung, die sich an Mode- und Sportartikelhändler richtet, die bereits RFID-Tags verwenden, wird dazu beitragen, die Geschäftskontinuität nach der Unterbrechung wegen COVID-19 zu erreichen.

Detego kündigt eine neue Lösung an, mit der die zunehmende Anzahl von E-Commerce-Retouren um bis zu 90% schneller verwaltet werden kann, während Einzelhändler sich auf Online-Kanäle konzentrieren.

London, Großbritannien, 25.03.2020 –Detego, spezialisiertes Unternehmen für RFID-Software für den Einzelhandel, hat eine neue Lösung angekündigt, die Einzelhändler unterstützt und ihnen hilft, die Geschäftskontinuität während der anhaltenden Auswirkungen von COVID-19 zu unterstützen. Die Lösung, die Einzelhändlern mit RFID zur Verfügung steht, ermöglicht es Marken, sich an den erhöhten Druck auf ihre DC / DTC-Vorgänge anzupassen, da E-Commerce zu ihrem primären Vertriebskanal wird. Damit können Einzelhändler effiziente RFID-Prozesse nutzen, um die Geschwindigkeit der Abwicklung von Retouren direkt von Verbrauchern zurück in ihre Vertriebszentren drastisch zu erhöhen.

Detego, der mit mehreren großen Fashion-Retail-Marken zusammenarbeitet, möchte den Druck auf Einzelhändler aufgrund der COVID-19-Epidemie etwas nachlassen, indem das Unternehmen ihre E-Commerce-Aktivitäten und ihr Verfahren zur Bearbeitung von Retouren verbessert. Da die Einzelhandelsumsätze sich senken und Brick-and-Mortar Geschäfte stark von Schließungen und Maßnahmen zur sozialen Distanzierung betroffen sind, erwartet Detego eine beispiellose Wende auf Online-Einkäufe. Während die Mehrheit der Einzelhändler neben ihren physischen Geschäften E-Commerce-Geschäfte betreibt, macht dies in der Regel nur etwa 10 bis 15% ihres gesamten Einzelhandelsumsatzes aus. Für Omnichannel-Händler ist E-Commerce auf absehbare Zeit zum Hauptvertriebskanal geworden. Es gibt bereits frühe Beweise dafür. Vorläufige Daten von Quantum Metric zeigen, dass der mit Brick-and-Mortar Einzelhändlern verbundene E-Commerce einen durchschnittlichen wöchentlichen Umsatzanstieg von 52% verzeichnete.

Diese plötzliche Umstellung auf E-Commerce stellt viele Einzelhandelsvertriebszentren vor erhebliche Herausforderungen, da Lieferketten und Betriebssysteme unter dem erhöhten Druck möglicherweise Probleme haben oder sogar beugen. Die größte Herausforderung bei höheren Online-Verkäufen ist die anschließende Steigerung der Retouren. Während Käufer nur 10% des Kaufpreises in Geschäften zurückgeben, senden sie bis zu 50% des Online-Kaufpreises zurück. Das Hauptproblem bei der Kapazität wird in der erhöhten Rate von Online-Bestellungen bestehen und höchstwahrscheinlich zu Engpässen und Regallücken im Retourprozess führen.  

Das neue Retourmodul (Teil der durchgehenden RFID-Plattform von Detego) stärkt die Distributionszentren, indem es das schnelle und effiziente Lesen von eingehenden RFID-Kartons / Kästen nutzt, um anhand einer vom Kunden zurückgegebenen Artikelliste eine Zielliste zu erstellen.

Die SaaS-fähige Lösung lässt sich in alle Standard-RFID-Hardware und WMS (Warehouse Management Systems) integrieren, um Bestände zu zählen, zu überprüfen, anzuzeigen, zu verfolgen und zu verwalten, die vom DC / DTC zum Verbraucher oder Großhändler verlagert werden, sowie alle Retouren zurück zum DC / DTC zu verarbeiten. Zusätzliche Funktionen ermöglichen es Einzelhändlern auch, ein Qualitätsbewertungssystem zu verwenden und Produktbilder anzuzeigen, um eingehende Retouren effektiver zu identifizieren und zu sortieren.

RFID-fähige Einzelhändler, die die Lösung verwenden, können aufgrund der Prognose eingehender Retouren / Sendungen und um bis zu 90% kürzere Bearbeitungszeiten eine größere Flexibilität bei der Bestellung und Fulfillment erreichen. Dies verhindert nicht nur Engpässe in der Lieferkette aufgrund unverarbeiteter Retouren, sondern stellt auch sicher, dass der Lagerbestand bei der Retoure so schnell wie möglich zur Verfügung steht, wodurch die Wahrscheinlichkeit von ‘Regallücken’ im Webshop verringert wird. Dies neben einer 100% Versandgenauigkeit und Sicherung der Überprüfung der Legitimität von Retouren mithilfe einer eindeutigen digitalen Identität, die durch RFID-Tags bereitgestellt wird.

Medienkontakt:

Detego Ltd

10–11 Park Place

London, SW1A 1LP

Großbritannien

Luke Sinclair – Marketing

Tel.: +44 (0)203 507 1821

l.sinclair@detego.com