Case Studies

  • All
  • Case Study

Marc Cain & Detego: Aufbau der Vertriebszentren der Zukunft mit automatisierter RFID

KNAPP wählt Detego als RFID-Lösungspartner, um die betriebliche Effizienz und die Transparenz des Bestands für Marc Cain zu verbessern.
Überblick Detego hat seine Cloud-gehostete RFID- (Radio Frequency Identification) SaaS-Plattform im neuen hochmodernen Vertriebszentrum von Marc Cain installiert. Detego stellte die Lösung zusammen mit KNAPP bereit, der die Gesamtentwicklung des neuen zentralisierten Betriebs leitete. Das hochautomatisierte Vertriebszentrum mit Sitz in Deutschland überprüft mithilfe von RFID-Tunneln eingehende und ausgehende Lieferungen, ohne dass Kartons geöffnet werden müssen. [...]

Reiss und Detego: Grundlagen für Spitzenleistungen schaffen

Eine Fallstudie bei Reiss über die Einführung von RFID in Großbritannien mit der Detego-Plattform
Zusammenfassung des britischen Projekts von Reiss und Detego Die Luxusmarke Reiss arbeitet seit fast 50 Jahren in Großbritannien und ist mit 160 Geschäften weltweit vertreten. Ihr Ruf für Qualität und Service ist das, was sie auszeichnet, und es wurde erkannt, dass im modernen Umfeld, um ihre Kunden auf höchstem Niveau zu bedienen, starke digitale Grundlagen erforderlich [...]

adidas und Detego: Store-Performance in absoluter Höchstform

Case Study über ein rekordverdächtiges RFID-basiertes In-Store Projekt.
Ein außergewöhnlicher Projekt-Sprint durch 500 adidas-Stores in Russland in nur vier Monaten ist erfolgreich geschafft. Die Zielvorgabe? Store-KPIs wie Bestandsgenauigkeit, Warenverfügbarkeit und Kundenservice auf höchstes Niveau anzuheben. Die Basis dafür: Eine extrem schnelle, fehlerfreie Erfassung von 45 Mio. Artikeln in Echtzeit pro Jahr, effizientere, intuitiv geführte In-Store-Prozesse und entscheidungsrelevante Analysen; inklusive einer End-to-End Integration in [...]

Detego's News & Events

  • All
  • Case Study
  • News
  • Produkt
  • Retail
  • Retail Insights
  • Solution Brief
  • Store
  • Video
  • Whitepaper
Damit Produkte immer für den Kunden zum Kauf verfügbar sind, ist genaues und rechtzeitiges Auffüllen der Ladenregale ist kritisch. Lernen Sie, wie die detego-Plattform per RFID und Mobilapp das Wiederauffüllen so optimiert, dass es einfacher und effizienter denn je ist.
COVID-19 hat massive Störungen auf dem Einzelhandel verursacht. Was müssen also Einzelhändler tun, um in diesem neuen normalen Umfeld nicht nur zu überleben, sondern auch erfolgreich zu sein?
In diesem E-Book analysieren wir die zehn wichtigsten Bedürfnisse von Einzelhändlern, um einen nachhaltigen Erfolg in der modernen Umwelt sicherzustellen.
Wie Einzelhändler RFID in der gesamten Lieferkette einsetzen und welche Vorteile sich daraus ergeben
KNAPP wählt Detego als RFID-Lösungspartner, um die betriebliche Effizienz und die Transparenz des Bestands für Marc Cain zu verbessern.
Detego bringt das RFID-basierte Bestandsmanagement mit fortschrittlichen Lokalisierungsfunktionen auf die nächste Stufe.
In-Store-Erfüllung, auch als Ship-from-Store bekannt, ist eine Omnichannel- Retailstrategie, bei der Einzelhandelsgeschäfte im Wesentlichen als Miniatur- Vertriebszentren genutzt werden.
Die vollständige Transparenz der Lieferkette war einst ein optionaler Bonus für Einzelhändler, wird jedoch in der modernen Industrie immer mehr zur Notwendigkeit. Während in der Vergangenheit eine begrenzte Verfolgung von Sendungen in der Lieferkette üblich war, müssen Einzelhändler in der modernen Umgebung mit ihren komplexeren Lieferketten, Lieferoptionen und steigenden Kundenerwartungen mehr tun.
Was der zeitlichen und finanziellen Belastung und dem vorübergehenden Verlust an Lagerbeständen, die aus der Verarbeitung von Onlinehandel-Rücksendungen entstehen, entgegenzusetzen ist
Wie wird der Einzelhandel mit Coronavirus zurechtkommen und wie könnte er in Zukunft als direkte Folge der Auswirkungen anders aussehen?
Die RFID-Technologie ist im Einzelhandel endlich auf dem Vormarsch. Aber wie sollten Einzelhändler die Implementierung dieser Technologie in großem Maßstab angehen? Wir stellen unsere 6-stufige Best Practice für eine effektive Transformation des Einzelhandels durch RFID vor.
Nun, da Smart Fitting Room endlich auf dem Markt sind, analysieren wir, was intelligente Umkleidekabinen leisten und welchen Mehrwert sie dem Einzelhandel bringen.
RFID ist nicht mehr nur für große Marken – 4 Gründe, warum es für kleine und mittlere Retailer nie einen besseren Zeitpunkt gab, um die Vorteile der RFID-Technologie zu nutzen
Eine Fallstudie bei Reiss über die Einführung von RFID in Großbritannien mit der Detego-Plattform
Wie die Kombination von künstlicher Intelligenz und RFID die Store-Prozesse zum Kinderspiel werden lässt
Warum die Nutzung von RFID-Daten mit KI für den Einzelhandel das nächste große Ding sein könnte
Nachhaltigkeit im Einzelhandel ist eine der obersten Prioritäten der Branche. Welche Veränderungen zeichnen sich für die Branche ab und wie kann RFID helfen?
Was bedeutet es, eine einzige Bestandsansicht zu haben, warum ist dies im modernen Einzelhandel eine Notwendigkeit und wie erreichen Sie dies?
Sind Ihre Technologieinvestitionen einseitig, wenn es darum geht, das Kundenerlebnis zu verbessern?
Was ist RFID und wie wirkt es sich auf die Einzelhandelslandschaft aus?
Wie RFID einen großen Einfluss auf das Kundenerlebnis hat, indem es Kundenreibungspunkte beseitigt.
Wie die Digitalisierung des Lagerbestands mithilfe des Internet der Dinge für eine angenehmere und vernetztere Kundenerfahrung sorgt.
Business Reporter und The Telegraph unterhielten sich mit Kim Berknov, Executive Chairman von Detego
Wie Brick and Mortar Stores Technologien implementieren können, um die Lücke zwischen Online- und In-Store Retail zu schließen, sowie das Kundenerlebnis zu verbessern und den Umsatz zu steigern.
Artikel, wo bist du? Moment, ich schau mal eben nach…
Umsatzrelevant und Store-spezifisch
Intelligente Inventur lässt beides hinter sich
Case Study über ein rekordverdächtiges RFID-basiertes In-Store Projekt.
Wie der stationäre Handel das Messen lernt.
Wie Fashion Stores mit Internet-of-Things-Technologien den Kunden in den Mittelpunkt rücken.
Consumer Engagement im Store
Consumer Engagement erfordert eine proaktive, keine reaktive Verkaufskultur. Das verändert das herkömmliche Set-Up in heutigen Fashion Stores. Sowohl bei den Systemen als auch beim Personal. Ein Blick in den Store.
Alles genau „meins“
Welchen Mehrwert Fashion Stores ihren Kunden durch Chatbots bieten.
Brand Stores, Franchise, Consessions und Webshop
Modeeinzelhändler optimieren Kundenservices und etablieren ein besseres Kunden­verständnis durch akkurate Daten in Echtzeit. Die Detego Software, als Teil der Intel® Retail Sensor Plattform, unterstützt intelligentes Artikelmanagement und „Unified Commerce“.
Echtzeit-Analysen und Artikeltransparenz als Basis Ihrer Strategien.
Fashion Retail und RFID
Wie der Smart Fitting Room das Shoppingerlebnis verändert und dem Händler gleichzeitig wichtige Insights über Kundenpräferenzen liefert. Ein Store-Highlight für Kunden und Händler gleichermaßen.
Der Modehandel nimmt in der Reaktion auf den digitalen Kunden die Rolle eines Pioniers ein. Das liegt in der Natur der Sache. Schließlich ist der Omnichannel-Mode-Shopper besonders aktiv, präsent und digital experimentierfreudig. Der Handel muss seine Stores also anpassen.
Wie Modehandelsunternehmen Omnichannel-Services erfolgreich umsetzen. Ein Praxis-Leitfaden für eine funktionierende Basis.
Der Kunde im Fokus
Wie der Modehandel das Internet of Things für ein positives In-Store Shopping-Erlebnis nutzt.
In-Store KPIs eröffenen Optimierungspotenziale – für mehr Service am Kunden.
Store-Analytics für gezielten Kundenservice
Pure-, Cross-, Multi-, Omni-Channel-Retailing…Wie Händler sich in ihrem eigenen Buzz-Word Dickicht verheddern und dabei das Wesentliche übersehen: Was will der Kunde?
Der Modehandel stärkt sich mit Live-Daten, Reports und Analysen für seinen Omnichannel-Weg.
Kunde, lauf nicht weg!