Pressemitteilung

Detego erweitert Advisory Board um zwei Retail Software Business Experten

Graz, 30. November 2015 — Detego, Softwarehersteller für Echtzeitanalyse im Store und Artikeltransparenz im Modehandel, hat zwei neue Mitglieder in seinem Beirat (Advisory Board): den Engländer Steve Gray (54) und Torsten Strauch (44). Gray, ein erfahrener CEO im Bereich „Fast Moving Consumer Goods“ (FMCG), Retail und Marketing Services, besetzt die Position des Non-Executive Director. In dieser Funktion bringt er sein Wissen auf den Gebieten Kundenbindung und CRM-Systeme im Retail-Sektor ein. Zudem ist seine Erfahrung aus der Zusammenarbeit mit Unternehmen wie Tesco, Carrefour, Metro und Morrisons für Detego förderlich bei der Weiterentwicklung der eigenen konsumentenorientierten Strategie. Strauch, Senior Vice President, Business Division Intelligent Things bei Smartrac in Köln, tritt ebenfalls als Non-Executive Director bei und unterstützt Detego mit mehr als 10 Jahren RFID (Radio Frequency Identification)-Praxis, den Innovationsvorsprung im Markt auszubauen. In seinen beruflichen Stationen arbeitete er unter anderem für Firmen wie Checkpoint Systems und Intermec by Honeywell. Strauch verfügt über ein besonderes Know-how hinsichtlich der Konzeption von strategischen RFID-Anpassungsprogrammen im Handel, der Umsetzung einer Produkt Roadmap sowie Entwicklung in Kooperation mit Forschung und Entwicklung.

Dazu Uwe Hennig, CEO der Enso Detego GmbH: „Torsten Strauch und Steve Gray bereichern mit ihrer speziellen Kompetenz und langjährigen MarktErfahrung das Team von Detego. Sie werden unsere Möglichkeiten verstärken, Modeeinzelhändlern effiziente Omnichannel- und konsumentenorientierte Applikationen im Store anzubieten. So können wir unsere Marktexpertise im Bereich zukünftige Technologien weiter vertiefen.“